Zurück zu Tanzania & Zanzibar Reisen

Badeferien Zanzibar | Die schönsten Strände der Trauminsel

Badeferien Sansibar

Strandferien Sansibar - ein Sand wie Puderzucker

Wie Puderzucker ist er, der feine Sand am Strand auf Sansibar. Und er wird von einem Meer umspült, das zu allen Zeiten des Jahres angenehme 27 Grad warm ist. Dies ist ein afrikanisches Traumziel, eine Insel für Romantiker, aber auch für alle, die sich für Strandparties in einer Vollmondnacht begeistern können und sich den Sinn für das Schöne bewahrt haben. Die Gewürzinsel liegt vierzig Kilometer vor dem Festland von Tanzania. Araber waren die ersten, die hier landeten und einen regen Handel mit Seide und Porzellan betrieben, um dann in den Häfen ihre Schiffe mit Elfenbein, Gold und Edelsteinen zu beladen. Ein Hauch von Kardamon, Pfeffer, Nelken und Muskatnuss liegt über Sansibar und die Urlauber sind begeistert von den Korallenbänken vor den Küsten. Die tropische Vielfalt der Unterwasserwelt fasziniert jeden Besucher.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein unverbindliches Angebot für Badeferien in Tanzania und Sansibar:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Name *

Telefonnummer *

Traumstrände und leuchtende Kleider im knietiefen Wasser  

Sansibar Badeferien günstig buchen

Kenner von Sansibar Reisen sind davon überzeugt, dass die Insel bei Ebbe am buntesten ist, denn dann bevölkern einheimische Frauen in ihren leuchtenden Kleidern das nur knietiefe Wasser, um Seegras zu pflücken. Der Indische Ozean hält immer wieder neue Wunder parat, am seichten Strand und in den türkisblauen Wellen mit ihrem grossen Fischreichtum. Bis 1890 war das einstige Sultanat eine deutsche Kolonie, die im Tausch mit der Nordsee-Insel Helgoland aufgegeben wurde. Aber nicht nur für die Engländer war Sansibar das Land, in dem der Pfeffer wächst. Der ist noch immer schwarz, weiss oder rot und überall auf der Insel wird er neben der Strasse getrocknet. Mit ihren Gewürznelken beherrschten die Menschen auf Sansibar fast ein Jahrhundert lang den Weltmarkt. 

Stone Town - Stadt des Freddy Mercury

Stone Town schöne kleine Stadt

Die arabische Vergangenheit ist in den verwinkelten Gassen der Altstadt von Stone Town lebendig geblieben. Zahlreiche Frauen sind verschleiert und die Männer tragen wallende Bärte. Sansibar hat mit dem tanzanischen Festland wenig gemein, doch die Atmosphäre ist mit ihrer Mixtura aus indischen, persischen, arabischen, europäischen und natürlich afrikanischen Einflüssen betörend. Auf dem Darajani-Markt stapeln sich die tropischen Früchte und  dort wird angeboten, was die Fischer dem Meer abgerungen haben. Den meisten Besuchern wird es wohl verborgen bleiben, dass Queen-Sänger Freddy Mercury hier geboren wurde und auf Sansibar seine jungen Jahre verbrachte.

Barfuss am Strand wie einst Robinson

Badeurlaub Sansibar Abendstimmung am Strand

Die Strände Sansibars sind wie geschaffen für Menschen, die im Urlaub gern auf ihre Schuhe verzichten, um sich im Sand barfuss zu bewegen. So mancher wird in der Abgeschiedenheit der Insel von den Gefühlen eines Robinson befallen. So an der traumhaft schönen Matemwe Beach im Nordosten oder im Süden, wo sich kleine Fischerdörfer wie Perlen an der Schnur am Küstenstreifen entlang ziehen und die Gäste der Badeferienresorts in Zanzibar Einblicke erhalten in den Alltag der Menschen, die hier leben und in deren seit Jahrhunderten überlieferte Kultur. Pemba ist die kleine und grüne Schwester Sansibars und eine Flugstunde von Dar es Salaam entfernt. Vier Millionen Nelkenbäume wachsen auf Pemba, das wohl zurecht den Beinamen "Nelkeninsel" erhielt. Reizvoll sind auch die einsamen Strände am der tanzanischen Küste, unweit der geschäftigen Metropole Dar es Salaam. Die Lodges und Resorts befinden sich fast ausnahmslos in einem Küstenwald und auch ein wenig abseits der verschlafenen Orte dieser Region.