Zurück zu Malawi Reisen

Malawi Safaris | Auf Tuchfühlung mit den Big Five

malawi safaris

Malawi - Safari in einem unbekannten Land

Lange Jahre war Malawi so etwas ein weisser Fleck auf der Landkarte der Safari-Ziele in Afrika, doch seit 2012 hat sich für das kleine Land einiges geändert. Es kann sich seither rühmen, endlich wieder die Heimat der berühmten "Big Five" zu sein. Das hatte für Malawi auch eine symbolische Bedeutung, denn Löwe und Leopard zieren das Landeswappen. Das "warme Herz Afrikas" schlägt also wieder und es ist nicht mehr allein die Lebensader Malawis, der gleichnamige See, der Urlauber aus aller Welt anlockt. In den Nationalparks finden die Wappentiere des Landes einen reich gedeckten Tisch, und eine Safari ist auch wegen der üppigen Vegetation im Süden und der eindrucksvollen Hochebene im Norden eine Attraktion.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein unverbindliches Angebot für eine Safari in Malawi:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Zu den Nashörnern im Morgennebel

Malawi Safaris Nashörner Mutter mit Jungem

Der lichte Trockenwald wechselt sich in diesem Land ab mit einer buscharmen Savanne und einem waldreichen Plateau in Höhen zwischen 1800 und 3300 Metern. Nyika nennen die Bewohner der Bantustämme diese Region. In der Sprache der Swahili heisst das so viel wie "Buschland", der Platz des kurzen Grases. Nach einer Periode der Wilderei ist der Nyika Nationalpark nun wieder das Refugium von Nashörnern, Büffeln, Elefanten und grosser Herden von Antilopen und Zebras. Dies ist eine der eindrucksvollsten Gegenden Afrikas, weil die Temperaturen in der kühlen Jahreszeit schon mal in die Nähe des Gefrierpunktes fallen können und sehr oft der Nebel der Landschaft etwas unwirkliches verleiht. Sie lädt zu Pirschfahrten und Wanderungen in einer ursprünglichen Natur ein.

Der Fluss Shire zieht alle magisch an

Malawi Safari buchen elefant shire river

Der Liwonde Nationalpark wird vom Fluss Shire beherrscht. Er führt fast zu jeder Jahreszeit Wasser und zieht zahlreiche wilde Tiere magisch an. Mit Geländewagen sind auch die sumpfigen Gebiete zu befahren, und mit bewaffneten Rangern geht es auch zu Fuss auf die Pirsch. Abenteuer sind dabei vorprogrammiert. Wer sich für die Welt exotischer Vögel begeistern kann, der kommt hier stets auf seine Kosten. Bei einer Safari im Liwonde Nationalpark übernachten die Teilnehmer einer Safari unter anderem in einer luxuriösen Lodge an einer Lagune des Shire. Löwen und Nashörner galten auch dort lange Zeit als unwiederbringlich verloren, doch dank einer intensiven Neuansiedlung hat sich der Bestand inzwischen wieder erholt. Ausschlaggebend dafür war eine private Initiative, die zwei Millionen Schweizer Franken erbrachte und mehr als 2500 Tiere auswilderte. Längst ist Liwonde wieder ein Safari-Paradies, das Juwel in einem kleinen Land.

Den Tieren des Nationalparks ganz nahe

Malawi Safari Leopard schläft auf Baum

Weitgehend unbekannt ist das Majete Wildlife Reserve, das unter dem intensiven Schutz der Behörden steht und wieder die Heimat der "Big Five" ist. Hier hat die Morgenstund' tatsächlich noch "Gold im Mund", denn der erfahrene Scout bittet die Teilnehmer der Safari schon vor Sonnenaufgang zu einer Erkundung der Umgebung. Entweder zu Fuss oder im offenen Geländewagen. Den Tieren des Parks kommen dort alle sehr nahe, denn die Region ist reich an Löwen, Elefanten und Nashörnern. Nach der Tagestour können sich die Gäste der Lodge dann im Pool entspannen, vom Aussichtsdeck den Sundowner geniessen und später unter dem eindrucksvollen afrikanischen Sternenhimmel dinieren. Malawi ist ein Land voller Überraschungen und völlig unterschiedlicher Landschaftsformen. Mit gigantischen Berggipfeln im Norden, geheimnisvollen Flusslandschaften, magischen Wäldern und einem der klarsten Seen der Welt.