Zurück zu Botswana Reisen

Botswana Reiseinformationen | Tipps und Länderinfos von A - Z

Botswana Reiseinformationen

Botswana Reisetipps

Botswana zählt zu den Vorzeigeländern des afrikanischen Kontinents. Dies verdankt es seiner stabilen politischen Lage, einem hohen Sicherheitsstandard und der wachsenden Wirtschaft. Der Tourismus des Landes ist ökologisch durchdacht. Ziele der Urlauber in Botswana sind vor allem das Okavango-Delta und der Chobe Nationalpark. In fast allen Regionen finden sich erstklassige Camps und Lodges.

Botswana Karte mit umliegenden Ländern

Flüge nach Botswana

Botswana ist von europäischen Airports nicht direkt zu erreichen sondern lediglich über die internationalen Flughäfen von Johannesburg, Kapstadt, Windhoek und Harare. Die nationale Fluggesellschaft Air Botswana fliegt ausschliesslich afrikanische Ziele an. Der grösste Airport des Landes befindet sich in der Hauptstadt Gaborone. Der Direktflug von Zürich nach Johannesburg dauert etwa zehn Stunden.

Einreisebestimmungen

Zur Einreise nach Botswana genügt für Schweizer Bürger der Reisepass, der noch eine sechsmonatige Gültigkeit haben muss und ausserdem mindestens zwei freie Seiten. Auch Kinder sollten über einen eigenen Reisepass verfügen. Bürger aus EU-Ländern und der Schweiz sind von der Pflicht eines Visums befreit. Die Einfuhr von Waffen oder Drogen ist streng verboten. Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. > EDA Hinweise Botsuana

Die beste Reisezeit

Die Monate November bis März bescheren Botswana die Regenzeit mit heftigen aber zumeist kurzen Schauern. Zwischen Mai und September ist es wesentlich kühler bei einer geringeren Luftfeuchtigkeit. Ganzjährig sinkt das Thermometer nie unter zwanzig Grad. Der Zeitraum zwischen September und November eignet sich am besten für Botswana Safaris, da sich die Tiere, die sich an den Wasserstellen - auch in der Nähe der Camps - versammeln. In der Regenzeit können Strassen unpassierbar sein.

Telefonverbindungen

In den Städten und Siedlungen gibt es vereinzelt Telefonzellen. Die Gesellschaft Botswanaa Telecommuncations Corporation ermöglicht eine internationale Direktdurchwahl. Der Empfangs- bzw. Sendebereich von Handys beschränkt sich während Botswana Reisen auf besiedelte Gebiete.

Internet

In den Hotels des Landes sowie in den Luxus-Camps Botswanas ist teilweise eine Verbindung mit dem Internet möglich.

Gesundheitsvorsorge

In den meisten besiedelten Gebieten Botswana finden sich Krankenhäuser. Behandlung und Medikamente sind dort kostenlos. Allerdings gibt es häufiger eine Vakanz an Medikamenten. Darum sollte sich eine Reiseapotheke im Gepäck der Urlauber befinden.

Impfungen

Die Behörden Botswanas verlangen bei der Einreise eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber sofern die Ankömmlinge binnen sechs Tagen aus einem Land ausgereist sind, die die Weltgesundheits-Organisation als Infektionsgebiet eingestuft hat. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in dem betreffenden Land nicht verlassen haben. Es empfiehlt sich ein Malaria-Schutz bei Reisen zu den nördlichen Gebieten Botswanas. Dort besteht zwischen November und Juni ein erhöhtes Malaria-Risiko. In den Apotheken der Schweiz und in der EU-Länder sind diverse verschreibungspflichtige Medikamente erhältlich. Unter anderem Malarone, Lariam und Doxycyclin. Vor der Einnahme sollte ein Arzt nach Nebenwirkungen befragt werden. Der Süden Botswanas ist malariafrei. Eine Impfung gegen Hepatitis A und gegen Wundstarrkrampf wird empfohlen. Weiterführende Informationen zu Impfungen in Botswana: osir.ch/botswana

Währung

Die Landeswährung in Botswana ist der Pula. Die Münzen heissen Thebe. Es ist ratsam, Geld bereits bei der Ankunft am Flughafen zu tauschen, da sich im Landesinnern kaum Möglichkeiten zum Wechseln ergeben. Kreditkarten werden teilweise akzeptiert. Reiseschecks sind in Hotels einlösbar - allerdings häufig gegen hohe Gebühren.

Trinkgeld

Üblich sind in Botswana zehn Prozent vom Rechnungsbetrag. Wer sich längere Zeit in die Obhut eines Reiseführers begibt, der sollte die zehn Prozent aufstocken.

Ortszeit

Die Differenz zur Schweiz beträgt im Winter plus eine Stunde, im Sommer ist sie identisch mit der Mitteleuropäischen Zeit. Der häufig bei Fernreisen gefürchtete Jetlag bleibt also bei Reisen nach und von Botswana aus.

Netzspannung

Sie entspricht der mitteleuropäischen Norm mit 230 Volt/50 Hz. Für die Steckdosen benötigt der Urlauber dreipolige Adapter, die man sich vor der Reise im Internet besorgen sollte. Zahlreiche Hotels, Lodges und Camps stellen sie ihren Gästen allerdings auch kostenlos zur Verfügung.

Sprache

Die Amtssprache in Botswana ist Englisch. In der Bevölkerung ist allerdings die Bantusprache Setswana weit verbreitet.

Strassenverkehr

Wie überall im südlichen Afrika fährt man auf der linken Seite. Die Überlandstrassen sind in einem guten Zustand. Auf den Pisten und im Gelände ist ein Allradfahrzeug unabdingbar.

Feiertage

1. 1.: Neujahr
1. 5.: Tag der Arbeit
1. 7.: Seretse Khama-Tag
20. 7.: Tag des Präsidenten
30. 9.: Unabhängigkeitstag
25. 12.: Weihnachten
Beweglich: Karfreitag, Ostermontag, Christi Himmelfahrt.

 

Hilfreiche Links

Lost in Botswana (NZZ Artikel) Botswana Tourismus US
Diamant Jahrhundertfund in Botswana (Tagi Artikel) Universität von Botswana
Offizielle Regierungseite Botschaft von Botswana
Schweizer Botschaft Botswana