Zurück zu Mozambique Reisen

Mozambique Reiseinformationen | Hilfreiche Tipps

Mozambique Reiseinformationen

Länderinfo Mozambique

Mozambique ist auf dem besten Wege, sich zu einem der bevorzugten Badeziele des südlichen Afrika zu entwickeln. Die Küste des Indischen Ozeans ist 2500 Kilometer lang und die Strände sind grösstenteils unbeschreiblich schön. Mit einem blütenweissen Sand, einem tropische warmen Meer und mit verschwiegenen Buchten. Aber auch mit Hotelanlagen und Lodges, die qualitativ zu den besten zählen, was der afrikanische Kontinent zu bieten hat.

Flüge nach Mozambique

Mehrere Fluggesellschaften bieten Flüge von Zürich nach Mozambique an. Alle erfordern einen Zwischenstopp in Johannesburg. Die weitere Flugzeit bis Maputo, Pemba oder Inhambane beträgt etwas mehr als eine Stunde. Auch die Flüge von Kapstadt nach Mozambique sind nur über Johannesburg möglich.

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen zu einer Einreise nach Mozambique bei einem Aufenthalt von bis zu dreissig Tagen einen Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens sechs Monaten sowie ein Visum. Zur einmaligen Einreise kostet das Visum 90 CHF. Die Botschaft Mozambiques in der Schweiz befindet sich in Genf (Rue J.-A.Gautier 13). Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel zwei Wochen. Ein Visum zur mehrfachen Einreise (visto múltiplo) ist nötig, wenn Ausflüge in den angrenzenden südafrikanischen Krüger-Park geplant sind. In diesem Fall muss noch vor der ersten Einreise nach Mozambique ein derartiges Visum beantragt werden. An Grenzübergängen und in Mozambique ist ein Wiedereinreisevisum nicht erhältlich. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument mit Foto.

Klima

In den Küstenregionen ist es fast immer sehr heiss und tropisch feucht. Kühler ist es im Landesinnern. Der meiste Regen fällt zwischen den Monaten Januar und März. Die höchsten Temperaturen sind zwischen Juli und November zu erwarten.

Gesundheitsvorsorge

Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die aus Ländern kommen, die die Weltgesundheits-Organisation als Endemie-Gebiet eingestuft hat. Vorsichtsmassnahmen gegen eine Cholera-Erkrankung werden angeraten. Ein Malariaschutz ist in allen Landesteilen Mozambiques notwendig. Bilharziose-Erreger kommen in Flüssen und Teichen vor. Deshalb ist dringend davon abzuraten, in Binnengewässern zu baden. Empfohlen wird auch eine Hepatitis A-Impfung. Urlauber sollten eine Reiseapotheke bei sich führen, die sie wegen der hohen Temperaturen im Lande schützen müssen.

Telefonverbindung

In Mozambique gibt es einen Selbstwählferndienst. Der Sende- und Empfangsbereich für Handys beschränkt sich auf die Hauptstadt Maputo und auf wenige Städte im Süden des Landes. Der Internetanbieter heisst Teledata. In Maputo gibt es zwei Internetcafés.

Währung

Der Metical ist die offizielle Währung des Landes. Ein Metical entspricht hundert Centavos. Meticals dürfen weder ein- noch ausgeführt werden. Hingegen ist die Einfuhr von Fremdwährungen unbegrenzt erlaubt. Kreditkarten werden in US-Dollar akzeptiert, Reiseschecks dagegen in Mozambique in keiner Bank. Reisende sollten sich ausreichend mit Bargeld (Dollar oder Rand) eindecken.

Trinkgeld

Üblich sind zehn Prozent des Rechnungsbetrages. In den Hotels werden Trinkgelder nicht gern gesehen.

Ortszeit

In dem afrikanischen Land stellt der Urlauber seine Uhr eine Stunde vor. Während der europäischen Sommerzeit besteht kein Zeitunterschied.

Netzspannung

Das Stromnetz der Städte hat 220/230 Volt. Dreipolige Stecker sind in den meisten Hotels und Lodges erhältlich.

Sprache

Insgesamt werden in Mozambique vierzig Sprachen gesprochen, die grösstenteils den Bantu-Sprachen zuzuordnen sind. Portugiesisch ist die Amtssprache. In den Touristenzentren und Hotels können sich Urlauber mit englisch gut verständigen.

Strassenverkehr

Im Mozambique herrscht Linksverkehr. Schweizer Bürger sollten, sofern Sie mit einem Mietwagen im Land unterwegs sind, einen Internationalen Führerschein bei sich tragen. Wegen der erhöhten Unfallgefahr sind Fahrten ausnahmslos bei Tageslicht zu unternehmen. In der Regenzeit sind zahlreiche Strassen unpassierbar.

Feiertage

1. 1.:           Neujahr
3. 2.:           Tag der Helden
7. 4.:           Frauentag
1. 5.:           Tag der Arbeit
25. 6.:         Unabhängigkeitstag
7. 9.:           Tag des Sieges
25. 9.:         Gedenktag zu Ehren des Militärs
4. 10.:         Tag des Friedens und der Aussöhnung
25. 12.:        Weihnachten und Tag der Familie
Beweglich:  Karfreitag und Ostern

Sonstiges

Die Einfuhr von besonders wertvollen elektronischen Geräten muss deklariert werden. Bei der Ausfuhr ist darauf zu achten, dass sich keine Muscheln oder Langusten im Reisegepäck befinden.