Zurück zu Namibia Reisen

Namibia Reiseinformationen | Alles für entspannende Reisetage

Namibia Reiseinformationen

Namibia Reiseinformationen - was es zu beachten gibt

Namibia - das ist eine Reise zur Entstehungsgeschichte der Erde, zum Dünenmeer der Wüste Namib, die viel älter ist als die Sahara und zu den alten Städten Lüderitz und Swakopmund, die ihren ursprünglichen europäischen Charme bewahrt haben. Namibia - das ist eine faszinierende Tierwelt, das sind aber auch die lebensfeindlichen Regionen der Skeleton Coast (Link: CNN Bericht) mit ihren gestrandeten Schiffen im Atlantik. Wer dieses schöne Land im Süden Afrikas bereist, der wird in der salzigen Etosha-Pfanne den gefährdeten Spitz- und Breitmaulnashörnern ganz nahe kommen. Namibia hat viele Gesichter und ist ein weitgehend sicheres Reiseland.

Namibia Reisetipps, Paar, glücklich, Ferien, Landschaft

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen für die Einreise nach Namibia ausschließlich einen Reisepass, der noch sechs Monate gültig ist und zwei freie Seiten haben sollte. Eine Visumspflicht besteht nicht.

Impfungen

Empfohlen werden Impfungen gegen Polio, Typhus und Tetanus sowie gegen Hepatitis A. Bei einem längeren Aufenthalt im Lande ist auch ein Schutz gegen Hepatitis B angeraten. Das Malaria-Risiko ist in Namibia sehr gering. Allein in den Monaten April und Mai könnte es nördlich der Etosha-Pfanne und im Caprivi-Streifen bei anhaltenden Niederschlägen zu einer gewissen Malaria-Gefahr kommen, der mit einer Prophylaxe zu begegnen ist. Weiterführende Infos zum Impfungen für Namibia Reisen finden Sie unter osir.ch/namibia

Die beste Reisezeit

Namibia ist ein Ganz-Jahres-Ziel mit 300 Sonnentagen zwischen Januar und Dezember. In der Kalahari und Namib herrscht ein trockenes Klima. Der Sommer des afrikanischen Südens dauert von Dezember bis März und führt vor allem im Norden des Landes zu Temperaturen jenseits der dreissig Grad. Die Tage des Winters von Juni bis September sind angenehm warm. Diese Zeit eignet sich besonders für Tierbeobachtungen, da es das Wild in der Trockenzeit zu den Wasserstellen zieht.

Flüge nach Namibia

Aus der Schweiz werden Flüge nach Windhoek von den Airports Zürich und Basel angeboten - allerdings ausnahmslos mit Zwischenstopps. Unsere erfahrenen Spezialisten stellen Ihnen gerne ein Angebot mit den günstigen und möglichst direkten Flugverbindungen zusammen.

Strassenverkehr

Namibia Reiseinformationen Schotterpiste für Autos nicht asphaltiert

In Namibia fährt man auf der linken Seite. In den geschlossenen Ortschaften beträgt die Höchstgeschwindigkeit 60 km/h, auf den asphaltierten Überlandstraßen 120 km/h. Es ist ratsam, auf den sogenannten Gravelpads, den Schotterpisten, die Geschwindigkeit stark zu drosseln. Auch deshalb, weil hier Reifenschäden drohen. Nach Einbruch der Dunkelheit sind Fahrten zu meiden, da es sehr oft zu Wildunfällen kommt. Im Norden Namibias (Kaokoveld) ist ein Allradantrieb erforderlich. Wer sich in Namibia selbst ans Steuer eines Wagens setzen möchte, benötigt einen Internationalen Führerschein.

Strom

In Namibia ist der Wechselstrom mit 220/230 Volt und 50 Hz. die Norm. Die Steckdosen sind dreipolig, so dass Adapter im Gepäck nicht fehlen sollten. Sie sind entweder vor Abreise im Internet zu bestellen oder nach Ankunft auf dem Airport in Windhoek zu erstehen. In zahlreichen Hotels und Lodges erhält der Gast einen Adapter an der Rezeption.

Zeit

Während in der europäischen Sommerzeit die Uhr eine Stunde zurückzustellen ist, muss in der europäischen Winterzeit die Uhr in Namibia vorgestellt werden (plus eine Stunde). Das Land liegt auf dem gleichen Längengrad wie Mitteleuropa, was bei Flügen dazu führt, dass der gefürchtete Jetlag ausbleibt.

Währung

Der Namibian Dollar ist das offizielle Zahlungsmittel. Er steht zum südafrikanischen Rand im Verhältnis 1:1. Kreditkarten werden in fast allen Hotels und Lodges akzeptiert - auch an Tankstellen und in Supermärkten. > Aktueller Kurs für Namibian Dollars

Sicherheit

Namibia ist ein sicheres Reiseland. Allerdings sollten Urlauber Exkursionen in den Abendstunden und Menschenansammlungen in den größeren Städten meiden, Gepäck niemals sichtbar und unbeaufsichtigt im Wagen lassen. Wertsachen müssen im Depot der Hotels untergebracht werden. > EDA Hinweise Namibia

Trinkgelder

Üblich sind zehn Prozent des Rechnungsbetrages. Wer allerdings mit einem Guide unterwegs ist, sollte das Trinkgeld höher bemessen.

Feiertage in Namibia

01.01. Neujahr
21.03. Unabhängikeitstag
01.05. Tag der Arbeit
04.05. Cassingatag
25.05. Afrikatag
26.08. Heldentag
10.12. Tag der namibischen Frauen und Tag der Menschenrechte
25.12. Weihnachten
26.12. Familientag
Außerdem (beweglich): Karfreitag, Ostermontag und Christi Himmelfahrt

Sprachen

Die offiziellen Landessprachen sind Englisch und Afrikaans (> 20 amüsante Wörter auf Afrikaans). In den Städten und in zahlreichen Lodges wird deutsch gesprochen.

Essen und Trinken

Die Verpflegung in den Hotels der grösseren Städte (Windhoek, Lüderitz, Swakopmund) ist ausgezeichnet. Das gilt auch für die meisten Lodges. Fast immer stehen Wildgerichte auf der Speisekarte.

Hier geht's zurück zu Reisen Namibia