Zurück zu Tanzania & Zanzibar Reisen

Zanzibar Tauchen | Atemberaubende Unterwasserwelt

Zanzibar Tauchen

Tauchen auf Zanzibar- Wunderwelt unter Wasser

Die Meeresschildkröte hat es nicht eilig. Gemächlich schwimmt sie ihres Weges im Mnemba Atoll vor Sansibar. Die Gruppe der Taucher ist fasziniert von der Wunderwelt unter Wasser. Dies ist ein eindrucksvoller Spielplatz für tropische Fische, ein maritimes Schutzgebiet der Extraklasse mit Korallenriffen, die zu den schönsten der Welt gehören, weil sie hier ganz besonders farbig erscheinen. Sansibar ist mit den schneeweissen Stränden ein Traumziel für Urlauber, die sich an der milden Brise vor der Küste Tanzanias erfreuen und das warme Wasser vor der Haustür ihres Hotels oder Ressorts geniessen.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein unverbindliches Angebot für Tauchferien auf Zanzibar:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Ein gutes Buch und ein kühles Getränk und eine beeindruckende Unterwasserwelt

Tauchen Zanzibar Junge Fische Artenreichtum

Der Wassersport feiert auf Sansibar Triumphe. Die Tauchbasen haben auch international einen sehr guten Ruf und einige von ihnen bieten Aktivitäten aller Art an: Windsurfen, Hochseeangeln, Kajakfahren, Wasserski, Ausflüge für Schnorchler und natürlich Exkursionen für Taucher. Selbstverständlich kommt auf der Insel im Indischen Ozean auch der Müssiggang nicht zu kurz. Wer nach einer abenteuerlichen Safari in Tanzania die Abgeschiedenheit Sansibars sucht, der findet exklusive Ressorts und verschwiegene Buchten. Nach dem üppigen Frühstück ein Strandspaziergang, später ein gutes Buch und ein kühles Getränk. So kann der Tag allmählich Fahrt aufnehmen.

Von der sanften Strömung treiben lassen

Tauchen Zanzibar Riffhaie Big Wall

Und hat der Gast das oberirdische Sansibar mit seinen idyllischen Fischerdörfern, den zahlreichen Nelkenbäumen, den winkeligen Gassen der Hauptstadt Stone Town und ihren geschnitzten Türen an weissen Häuserfronten gesehen, wird sich bei ihm der Drang, auch die Unterwasserwelt entdecken zu wollen, automatisch einstellen. Denn zum Gleichklang eines Urlaubstages an diesen paradiesisch anmutenden Gestaden gehört nun mal der Blick "nach unten". Und mit ihm öffnet sich eine einzigartige Sphäre. Das berühmte Mnemba Atoll im Norden Sansibars ist mit den Booten schnell zu erreichen. Taucher lassen sich vom Strand der kreisrunden Insel von einer fast immer sanften Strömung treiben. Das kristallklare Wasser ermöglicht dann beeindruckende Tauchspots mit Riffen, deren Korallen in allen erdenklichen Farben schimmern. Am "Big Wall" sind eigentlich immer Riffhaie, Thunfische, Rochen und zuweilen auch Walhaie anzutreffen. "Leven Banks" ist ein Riff, das bis in eine Tiefe von 160 Metern reicht. Dort gibt es Mantas und Delfine. Erfahrene Taucher leihen sich in der Basis digitale Unterwasser-Kameras und halten ihre Erlebnisse für die Ewigkeit fest.

Unberührte Tauchplätze im Südosten

Tauchboot auf Zanzibar, Taucher springen ins Wasser

Zahlreich sind auf Sansibar die Angebote für Taucher und Schnorchler. Letztere profitieren ebenfalls von der guten Sicht unter Wasser und erhalten dank ihrer Tauchbrille einen ersten Eindruck von dem unglaublichen Fischreichtum dieser Region. Besonders schöne Reviere auf der Insel sind Nungwi und Chwaka. Kiwengwa verfügt dazu auch noch über einen zehn Kilometer langen Sandstrand und rühmt sich seiner besonders romantischen Sonnenuntergänge. Fast unberührt sind die Tauchplätze um Paje im Südosten der Insel, wo es Boutique-Ressorts gibt, die in ihrer Architektur an die Zeit der Sultane auf Sansibar erinnern und die schönsten Korallenriffe Ostafrikas. Dieses Revier in einer natürlichen Lagune eignet sich auch für Tauchanfänger. Hier ist die Unterwasserwelt besonders spannend mit ihrer vielseitigen Topographie, mit Korallengärten, Höhlen und Steilwänden. Dies ist auch die angestammte Heimat von Barrakudas und Napoleonfischen. Riesige Schwärme von ihnen dürfen die Taucher auch auf der nördlich von Sansibar gelegenen Insel Pemba erwarten. Das Atoll North Horn ist dort wegen seiner Haifütterungen bekannt. Lassen Sie sich von unseren Tanzania Spezialisten persönlich beraten und eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Tauchreise zusammenstellen!