Zurück zur Übersicht

Lower Zambezi Nationalpark | Die Heimat der "Flussmenschen"

Der Lower Zambezi Nationalpark folgt dem grossen Strom vom Chongwe Fluss durch die Mpata Schlucht über nicht weniger als 120 Kilometer. Für den Afrika-Forscher David Livingstone war dieses Gebiet die Endstation seiner Hoffnung, dem Weg des Zambezi weiter gen Norden folgen zu können. Es ist dies die traditionelle Heimat der Nsenga und Goba, die als „Flussmenschen“ Eingang in die Literatur der afrikanischen Urvölker fanden. Seit 1983 ist der Lower Zambezi Nationalpark bekannt für seinen grossen Bestand an Elefanten und Büffeln. Die Lodges des Parks befinden sich ausschliesslich am Ufer des Flusses und sind die Ausgangspunkte für abenteuerliche Kanu-Safaris. Sie sind auch deshalb bei den Urlaubern beliebt, weil dies eine sehr geräuschlose Art ist, um sich von ihren luxuriösen Lodges den wilden Tieren der Uferzonen zu nähern.

ab CHF 540.- pro Person

Romantisches Camp am Ufer des Zambezi.

ab CHF 680.- pro Person

Luxuriöses und mehrfach ausgezeichnetes Camp an unbeschreiblich schöner Lage.